Dienstag, 12. Mai 2015

Tutorial für die Explosion Box

Hallo Ihr Lieben,

ich weiß ich habe Euch schon eine Weile warten lassen, doch heute kommt nun wie versprochen das Tutorial für die Explosion Box =)

Ich will auch gar nicht lange um den heißen Brei reden, ich hoffe Ihr habt bissl Zeit eingepackt, denn das ist ein etwas größeres Projekt ;)

Und da legen wir auch schon los ;)

Alsooooo, Ihr braucht:
 Für die Box:
- 4 Stücke Cardstock (türkis) mit den Maßen 7 x 12 cm
- 1 Stück Cardstock (türkis) mit den Maßen 7 x 7 cm
- 1 Stück Cardstock (türkis) mit den Maßen 6,5 x 6,5 cm
- 4 Stücke Designpapier (grün) mit den Maßen 9,5 x 6,5 cm
- 1 Stück Designpapier (grün) mit den Maßen 6 x 6 cm
- 4 Stücke Cardstock (weis) mit den Maßen 9 x 6 cm (zum Beschriften, ich habe hier 3 für den Deckel verwendet)
- 1 Stück Cardstock (weis) mit den Maßen 5,5 x5,5 cm


Für den Deckel:
- 4 Stücke Cardstock (türkis) mit den Maßen 8,8 cm x 10 cm
- 1 Stück Cardstock (türkis) mit den Maßen 10,3 x 10,3 cm

Um Euren Bestand an 12" x 12" Papier zu schonen (und weil ich die Farbe nicht mehr hatte :D) habe ich den Deckel in Einzelteilen gearbeitet. Nicht wundern, die Maße sind jetzt etwas friemelig, damit der Deckel auch perfekt passt.


 Zum Verzieren der Box innen:
- 3 oder mehr Streifen Windradfolie (diese sollte etwas fester sein) ca. 0,5 - 1 cm breit und ca. 12 cm lang
- ein Stück Band
- Wimpel für eine Wimpelkette
- und etwas was Ihr später in der Box "schweben" lassen wollt. Ich habe mir hier Luftballons selbst gebastelt (einen Kreis ausstanzen und ein kleines Dreieck auf die Rückseite kleben, Band drum und fertig)
- Schere, Heißkleber, doppelseitiges Klebeband und was man sonst so braucht =)

So dann wollen wir mal.
Bereit? und los:

 Als erstes nehmt Ihr Euch die 4 Cardstockteile für die Box und falzt diese an der langen Seite bei 10 cm. Den Falz solltet Ihr richtig nachziehen, so dass sich dieser dann sehr leicht hin und her bewegen lässt. Die kurze Seite schneidet Ihr dann an den Ecken ein, das werden unsere Klebelaschen.
Die Teile sollten nun etwa so aussehen:


Okay, nun nehmt Ihr den Cardstock (7 x 7 cm) und beklebt diesen mit doppelseitigem Klebeband.
Dort werden jetzt die Klappen der Box angebracht. Am besten funktioniert das, wenn Ihr die Lasche umknickt, das Teil genau an die Kante des Bodens legt und dann einfach nur die Klebelasche umlegt.
Nicht hinterhergekommen? Ich hab da auch ein Bild ;)))

Das macht Ihr nun mit allen 4 Teilen. Dann sollte Eure Box vorerst so aussehen:


Jetzt könnt Ihr das Teil erstmal beiseite legen, denn jetzt brauchen wir die Windradfolie und Eure Teile zum "schweben" und ähhh... ja das wars erstmal... also her damit.

Ihr nehmt die Streifen (ich habe hier 6 Stück genommen) und kürzt diese auf unterschiedliche Längen. Ich habe jeweils 2 Streifen mit 12 cm, 2 mit 9 cm und 2 mit 7 cm Länge genommen. Das ist später dafür da, damit Eure Schwebeelemente nicht nur auf einer Höhe rumdaudeln sondern da bissl Leben bei ist ;)

Nun knickt Ihr die Streifen am unteren Ende um ca. 1-2 cm um, das kommt ganz drauf an wie Ihr das möchtet. Ich nehme immer so 1,5 cm damit die Klebefläche dann ausreichend ist.
Jetzt legt Ihr Euch den Streifen so hin, dass das kurze geknickte Ende unten ist und auf Euch zeigt, also nach oben steht. Als nächstes bringt Ihr am oberen Ende das Schwebeelement an.

ACHTUNG: möchtet Ihr, dass die schwebenden Sachen nicht nur gerade nach oben gehen? Dann knickt den Streifen leicht schräg. Versucht dabei den gezeigten Winkel auf dem Bild in etwa zu treffen, sonst wirds zu schräg und dann stehen die Teile nicht mehr schön in der Box.

so sieht es aus wenn die Teile später gerade nach oben stehen sollen:

so sieht es aus wenn die Teile später mal schräg stehen sollen:


Jetzt bringen wir die Streifen in der Box an.
Und zwar, je  nachdem wie viele Streifen Ihr habt. Ich habe wie schon gesagt 6 Stück und bei mir sollen diese auch nur an eine Seite der Box.
Ihr nehmt hierzu am besten die Heißklebepistole, damit hält es am besten. Ihr macht also einen Klecks auf den Boden und steckt die kurze Lasche des Streifens da drauf. Bitte achtet darauf, dass der Knick des Streifens NICHT direkt am Knick der Box liegt sondern lieber 1-2mm davor. Die schrägen Streifen klebt Ihr auch so an, richtet Euch einfach nach dem Knick im Streifen, den einfach anlegen, schauen obs passt und festkleben.

So sollte das ganze jetzt aussehen:
 


Als nächstes nehmt Ihr das letzte Stück Cardstock für die Box (6,5 x 6,5 cm) und klebt es ebenfalls mit Heißkleber mittig auf.

Nun haben wir das gröbste schon geschafft =)
Jetzt nehmt Ihr Euer Designpapier und klebt es auf, wie auf dem Bild zu sehen. Die zwei Seitenteile noch NICHT bekleben.

Im nächsten Schritt stellt Ihr aus den Wimpeln und dem Band eine Wimpelkette her. Messt vorher bitte in etwa ab wie lang diese sein kann. Ich habe die zwei Seitenteile ein Stück nach oben geklappt und dann einfach pi-mal-Daumen gemessen. Da ich in der Mitte später noch eine Box haben will musste ich nur schauen, dass die Kette nicht zu tief hängt.
Die Wimpel habe ich jetzt auf das Band geklebt.

Jetzt wirds nochmal knifflig...

Ihr nehmt ein Teil des Designpapiers (ich erkläre jetzt für das rechte Teil, zum besseren Verständnis) und klebt die Rückseite mit doppelseitigem Klebeband voll, am wichtisten ist der obere Rand, dort solltet Ihr auch wirklich bis zum Rand kleben.
Legt das Teil mit Klebeband nach oben, hochkant vor Euch und klebt das eine Ende der Wimpelkette am oberen linken Rand fest. Achtet dabei darauf, dass die Wimpel später auch nach unten hängen.
Jetzt klebt Ihr dsa Designpapier auf die rechte Seite der Box (Wimpelkette nach außen, das ist klar).

Anschließend nehmt Ihr das Designpapier für die linke Seite und klebt die Wimpelkette auch dort fest. Je nach dem wie die dann später hängen soll gibt es mehrere Varianten. Ich habe die hier gerade angebracht.

Außerdem habe ich bereits den Cardstock zum Beschriften angebracht.

Schaut, so sollte das Aussehen. Hier seht Ihr auch nochmal wie ich die Kette festgeklebt habe (Auf dem Foto ist die Kette mittig, ich habe sie später noch nach vorn geklebt):

Jetzt habe ich noch eine kleine Geschenkbox gebastelt (Kantenlänge 5cm) und in die Mitte geklebt.
Auch ein Stempel von AEH-Design durfte nicht fehlen.





So Eure Box ist nun fertig. fehlt nur noch der Deckel ;)

Der ist recht schnell gemacht ;)

Ihr nehmt euch das quatratische Stück Cardstock und falzt es an jeder Seite bei 1,5cm, also einmal ringsrum.
Dann nehmt Ihr Euch die anderen 4 Teile und falzt diese an der Kurzen Seite jeweils bei 1,5cm.
Jetzt sind unsere Klebelaschen entstanden, die schneidet Ihr an den Kanten noch ein.





Im Anschluss könnt Ihr die langen Seitenteile an dem Deckel anbringen. Danach könnt Ihr (oder solltet) euer Designpapier anbringen.

Schon fast fertig, durchhalten =)

Jetzt klebt Ihr die Box anhand der Klebelaschen zusammen. Ich habe an den Seiten noch jeweils Eingriffe ausgestanzt, damit man die Box besser öffnen kann.

Außen habe ich diese Box nicht weiter verziert, sie sollte von außen sehr sehr sehr schlicht wirken, denn die Überraschung steckt ja drinnen ;)

Und fertig ist Eure Explosion Box ! ;)


Noch etwas:
Ihr könnt natürlich so viele Schwebeelemente gestalten wie Ihr möchtet. Ihr habe ich Euch noch zwei Beispiele vorbereitet, bei denen habe ich pro Box 12 Elemente verbastelt.


Ich hoffe meine Anleitung war für Euch verständlich und hat Euch gefallen. Ich wünsche Euch viel viel Spaß beim werkeln und natürlich würde ich mich auch über den einen oder anderen Kommentar freuen. Gern stehe ich bei Fragen zur Seite ;) Und freue mich wenn ich auch Eure Werke bestaunen darf.

Viele liebe Grüße




Kommentare:

  1. Vielen Dank für die tolle Anleitung. Werde den Geburtstag meiner Freundin dafür nutzen sie direkt mal zu testen :-)
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Liebe katica, ein wundervolle Tutorial hast du da zusammengestellt und deine Box ist großartig geworden, eine super schöne Odee so die Luftballons hinter dem Geburtstagspäckchen aufsteigen zu lassen!
    Vielen lieben Dank für deine Teilnahme bei fun with shapes and more!
    Lg Michi

    AntwortenLöschen